Aug 272011
 

Ich war gestern mit meiner Freundin unterwegs, um an einem See Photos zu machen, da sich meine Freundin auch immer mehr für dieses Hobby interessiert, war sie mit meiner DSLR unterwegs und ich hatte ihre kleine Kompaktkamera. Ich wollte mal testen was damit so moglich ist. Und ich finde das folgende Photo ist ganz gelungen. Ich habe früher nie gedacht, wieviel die Perspektive bei einem Photo ausmacht, so dass ich damals immer dieses Photo “von oben” gemacht hätte. Und das bei dieser Kamera auch der Effekt der Tiefenschärfe sichtbar wird, ist eigentlich logisch, da sich die Physik nicht ändert, aber ich war trotzdem überrrascht.

Photo wurde aufgenommen mit einer Casio EX-FC 100, 37mm(KB), f/3,6, 1/25 und ISO 100

Aug 272011
 

Wie bereits einige Male bei mir im Blog (http://www.lichtbilder-welt.de/) erwähnt habe, fotografiere ich mit einer digitalen Spiegelreflex Kamera der Marke Canon. Eike andererseits fotografiert mit seiner Nikon DSLR. Wenn wir uns über unsere Ausrüstung unterhalten ist unser kleinster gemeinsamer Nenner sehr groß beziehungsweise es gibt immer wieder Verständnisprobleme. Das möchte ich zum Anlass nehmen etwas über die Bezeichnungen von Objektiven zu schreiben.

Canon bezeichnet seine Objektive mit EF und diese Objektive können an Canon Kameras unabhängig von der Sensorgröße benutzt werden. Objektive die für digitale Spiegelreflexkameras mit APS-C Sensor angepasst sind bekommen als Zusatz ein “S”, sprich EF-S. Tja, und da beginnt dann auch schon der Schlamassel. Denn die Standard Bezeichnung bei Nikon ist AF für Autofokus Objektive und ein “S” bekommt ein Nikon Objektiv (AF-S) wenn das Objektiv einen Ultraschallmotor besitzt. Bei Canon wiederum bekommt die Bezeichnung einfach den Zusatz USM für Ultraschallmotor. Natürlich hat Nikon auch Objektive die für Kameras mit einem DX Sensor optimiert wurden und diese bekommen dann einfach die beiden Buchstaben “DX” im Namen.

Moderne Objektive haben heute alle einen Bildstabilisator und auch der bekommt bei Canon und Nikon eine unterschiedliche Bezeichnung auf dem Objektiv:

Canon = IS = Image Stabilizer = Bildstabilisator

Nikon = VR = Vibration Reduction = Bildstabilisator

Zusätzlich werden bei beiden Herstellern auch noch hochwertige Objektive zusätzlich gekennzeichnet. Ob diese Bezeichnungen nun das gleiche meinen und was die Unterschiede sind wird in vielen Foren heftig diskutiert. Canon bezeichnet hochwertige Objektive mit einem L (vielleicht für Luxus) wobei Nikon die Bezeichnung ED für hochwertiges Glas gewählt hat.

Dies kann hier nur eine kleine Übersicht zum ersten Verständnis geben. Zusätzlich gibt es noch einige weitere Bezeichnungen von Nikon und Canon. Zu allem Übel gibt es natürlich eine ganze weiterer Namen von anderen Herstellern wie Sigma oder Tamron.

Gruß Karsten